Lex artis oder die Regeln der Kunst

Hallo liebe Radschrauberinnen und Radschrauber,

wir haben uns beim letzten Plenum Gedanken gemacht, was uns wichtig ist, damit uns das Schrauben mit euch noch mehr Spaß macht.

Hier sind die neuen Unirad-Regeln (auch unter Informationen zu finden):

Unirad Regeln

Unirad ist eine Fahrradselbsthilfewerkstatt.
Das bedeutet, wir helfen dir dabei dir selbst zu helfen, die Arbeit musst du aber selbst erledigen. Damit unirad auch den ehrenamtlichen Mitgliedern Spaß macht, bitten wir dich folgende Regeln zu beachten.

Vor & während dem Schrauben, bitten wir dich:
- Dir auf dem Flur oder draußen einen Arbeitsplatz zu suchen, nicht in der Werkstatt
- das Werkzeug nur zu benutzen, wenn du weißt wie, andernfalls frag uns
- das Werkzeug an der Wand neben den Fenstern erst nach Einführung durch ein unirad Mitglied verwenden
- unsere Öffnungszeiten zu respektieren, d.h. pünktlich fertig zu werden

Nach dem Schrauben, bitten wir dich:
- alles Werkzeug an seinen richtigen Platz zurück zu räumen.
- Dreck und Fettflecken auf dem Boden zu entfernen, das gibt sonst Ärger mit der Uni
- das Waschbecken sauber zu hinterlassen.
- mindestens 1 Euro Werkstattspende und das Material zu bezahlen (--> Glas mit der Blume).

Rechtliches:
Wir sind Studierende und keine ausgebildeten Mechaniker, d.h. verantwortlich für die richtige Durchführung der Reparatur seid ihr. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuell auftretende Schäden und Unfälle.


0 Antworten auf „Lex artis oder die Regeln der Kunst“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × zwei =